Unser Leitungsteam

Die Führerrunde

Die Führerrunde der Siedlung Taizé

Die Führerrunde der Siedlung Taizé besteht prinzipiell aus allen Amtsträgern und allen Gruppenleitern. Diese haben auch alle Stimmrecht.
Aber trotzdem kann und darf jeder Siedler der möchte, an der Führerrunde teilnehmen und mitreden!

Die Führerrunde ist für das Alltagsgeschäft der Siedlung zuständig. Sie trifft sich hierfür jeden vorletzten Sonntag im Monat um 17.00 Uhr im Gesindehaus.

Dabei plant und reflektiert sie alle Siedlungsaktivitäten und Fahrten. Sie beruft Meuten- und Sippenführer und kümmert sich um die Umsetzung aller anfallenden Beschlüsse des Siedlungsthings, der Bundes-, Landes- und Regionsversammlung.


Die Siedlungsführer

In der Siedlung Taizé gibt es momentan vier Siedlungsführer*innen. Sie sind Köpfe und Gehirn der Siedlung und behalten alles im Überblick. Sie kümmern sich um ein gesundes Innenleben der Siedlung und vertreten sie nach außen hin.

Christoph Grad

Angefangen 2004 in der Sippe Goblins, später dann in der Sippe Reunions.
Seit 2009 Gruppenleiter von mittlerweile zwei Sippen gewesen (Rattlesnakes & Kobras).
Ebenfalls durchgehend seit 2009 Teil der Siedlungsführung
2017 und 2018 auch mal ein Jahr Regionsvorsitzender der VCP Region Mitte.
Teilnahme als IST (International Service Team) am World Scout Jamboree 2015 in Japan.

Pauline Lang


Beginn im Jahr 2008 in der Meute „Pumba“
seit 2016: Gruppenleiterin der Meute „Wölfe“
seit November 2020 in der Siedlungsführung

Max Maly

Unser Raumwart

Raphael Frauenknecht


Der Kassier

Der Kassier in der Siedlung Taizé wacht über alles Finanzielle, das die Siedlung betrifft. Er kümmert sich um die ordnungsgemäße Abrechnung aller Aktivitäten. Außerdem ist er Ansprechpartner Aller beim Thema Zuschüsse und Finanzen. Er ist mahnender Fingerzeig in der Führerrunde, wenn es mal wieder um’s Geld ausgeben geht.

 

 


Der Raumwart

Der Raumwart in der Siedlung Taizé ist Herr und Meister über das Gesindehaus. Auch der Garten neben und hinter dem Gesindehaus gehört zu seinem Reich. Lediglich der Materialraum und die Hütte befinden sich nicht unter seiner Herrschaft.

Der Raumwart ist exklusiv zuständig für die Sauberkeit und ordnungsgemäße Benutzung aller Räume und Objekte in seinem Einflussbereich. Er muss dabei nicht selbst putzen, sondern ist angehalten einen Putzplan zu erstellen und die Gruppen zu kontrollieren. Im Zweifelsfall auch den Gruppen in den Allerwertesten zu treten oder sie zum nachputzen antanzen zu lassen.

Er kümmert sich ebenfalls um alle Reparaturen und/oder sonstigen anfallenden Arbeiten im Gesindehaus und ist damit der Wichtigste fleißige Arbeiter im Hintergrund der Siedlung.


Der Materialwart

Der Materialwart der Siedlung Taizé ist Bestimmer und Meister über alles Material, das die Siedlung besitzt. In seinem Herrschaftsgebiet liegen der Materialraum und unsere Materialhütte.

Seine Aufgabe ist es unser Material vollständig zu halten, sauber und in Schuss zu halten sowie natürlich bei Bedarf zu verleihen. Er ist Ansprechpartner und Helfer für alle, die Material brauchen oder ausleihen wollen.

 


Der Chronist

Der Chronist ist Archivar und Bewahrer der Siedlungsgeschichte. Er kümmert sich um Einträge und Berichte in der Siedlungschronik.

Er sammelt außerdem alle Bilder ein und archiviert sie. Zu guter Letzt ist er zuständig für die Außenvertretung der Siedlung im Schaukasten vor dem Gesindehaus und im Internet.